WordPress: Datenbank-Login spicken

WordPress setzt auf einer MySQL-Datenbank auf. Und muss da natürlich auch einloggen können. Das Login speichert WordPress in der Datei „wp-login.php“, welche du über FTP im obersten Verzeichnis von WordPress findest.

Musst du dich mal direkt in die Datenbank einloggen, hast aber bloss den FTP-Zugang aber nicht das Datenbank-Login? Kein Problem, WordPress schreibt standardmässig Benutzername und Passwort unverschlüsselt in „wp-config.php“:


Keine Beiträge verpassen?






Wie gefiel dir dieser Beitrag?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren (0)
Passende Themen
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.