Werde zum Powerpoint-Hero

In den letzten zwei Beiträgen habe ich dir gezeigt, wie Zooms in Powerpoint deine Präsentation explorativer machen und wie du diese Zooms konkret anlegst.

Nun hab ich dir noch einen Tipp, der dich definitiv zum Zoom-Superhero der Powerpoint-Präsis macht!

Automatische Thumbnails

Beim Anlegen einer Zoom-Übersicht generiert Powerpoint automatisch Vorschaubilder für jede Folie. Diese Thumbnails enthalten den richtigen Link und passen sich sogar automatisch an, wenn du an den einzelnen Folien später noch was änderst.

Das Bild zeigt die klassischen Vorschaubilder, die Powerpoint bei Zooms automatisch generiert.

Nun sehen diese Vorschaubilder halt aber etwas eckig aus. Es sind eben Slides. Das ist nicht besonders pfiffig.

vs. stylische Thumbnails

Interessanter wäre es doch, wenn wir eigens gestaltete Thumbnails verwenden könnten. Zum Beispiel transparente PNGs, die sich perfekt in den Hintergrund der Folie einfügen.

Guess what: genau das ist möglich. Es ist sogar ganz einfach und nur einen Klick mit der rechten Maustaste entfernt.

Das Bild zeigt das Rechte-Maustaste-Menü, über das du eigene Vorschaubilder hochladen kannst.

Klicke auf eines der automatisch generierten Vorschaubilder und wähle den Befehl “Bild ändern”. Nun kannst du dir ein eigenes Thumbnail auswählen. Die Funktion des Zooms und der hinterlegte Link ändert sich nicht, nur das Aussehen lässt sich noch etwas stylischer gestalten.

Das Bild zeigt eine optimierte Übersicht mit transparenten PNG-Bildern.

Hier als kleiner Service gerne nochmals das Video, das dir zeigt, wie eindrucksvoll der Zoom-Effekt in Powerpoint aussieht.

Und dazu noch meine Beispiel-Datei, in der du gleich selbst ausprobieren kannst, wie man Zooms anlegt.


Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 0 )
Passende Themen
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.