Teil der Lösung statt Teil des Problems sein (Interview)

Tobias Ott und Haeme Ulrich

Tobias Ott von pagina GmbH hat sich auf den Beitrag zu «Organic Economy» gemeldet. Denn pagina GmbH setzt bereits um, was ich im Beitrag beschreibe.

Warum pagina diesen Weg geht, was sich geändert hat und wie sich das wirtschaftlich auswirkt, frage ich Tobias Ott.

Statt Symptome bekämpfen, die Firma vom Kopf auf die Füsse stellen

Gesellschaftlich positives unternehmerisches Handeln wird eher noch bestraft denn belohnt. Dies zu ändern ist Ziel der “Gemeinwohl-Ökonomie“, welcher sich pagina GmbH verpflichtet.

Ich muss doch nicht mein Gewissen am Büroeingang abgeben – im Gegenteil.

Tobias Ott

Auch organisatorisch geht pagina seit ein paar Wochen neue Wege. Nach dem Vorbild der Holokratie gibt es flache Hierarchien.

Von Brian Robertson and Co ny Holacracy One – https://app.glassfrog.com/organizations/5

Video-Interview mit Tobias Ott


Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 0 )
Passende Themen
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.