SVG-Dateien direkt in InDesign platzieren mit SVG Kit 2.1

Noch viel zu wenig bekannt ist das Dateiformat SVG (Scalable Vector Graphics). Es ist das Format der Wahl, wenn es gilt, Vektorzeichnungen ins Intra/Internet oder auf mobile Endgeräte in eine App zu bekommen. Dadurch, dass die SVG-Datei bei jedem neuen Bildschirmaufbau, also auch und gerade bei jedem Skalieren neu gerastert wird, bleibt die Zeichnung in jeder Vergrößerungsstufe auf dem Bildschirm immer maximal scharf.

Innerhalb der Creative Suite ist Illustrator das einzige Programm, das mit SVG umgehen kann; dies allerdings sogar als natives Dateiformat. Bekommt man also eine Datei als SVG – die man sich z.B. von Wikipedia heruntergeladen hat –, dann muss man diese erst einmal mit Illustrator öffnen, als .AI oder .EPS umspeichern und anschließend in InDesign oder in Photoshop platzieren.

Wenn man öfter mit SVG-Dateien zu tun hat, empfiehlt sich ein Blick auf das Produkt “SVG Kit 2.1” der Firma Scand. Mit einer einzigen Lizenz kann man an seinem Arbeitsplatz mit SVG-Dateien in InDesign, Photoshop, Photoshop Elements und Bridge wie mit allen anderen Grafikdateien umgehen.


Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 2 )
Passende Themen
Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Frank Münschke vor 4 Jahren

    Warum sollte man aus Illustrator ein EPS exportieren, um dieses in InDesign weiter zu verwenden?

    Please wait...
  2. Michael Künster vor 4 Jahren

    Speichert man Illustrator-Dateien als SVG, dann ist bei den Schriften besondere Vorsicht geboten. Soll die SVG-Datei anschließend z. B. für Online-Produktionen in einen XML-Workflow kommen, muss die Schrift im Speichern-Dialog in Pfade gewandelt werden. Die Option, Schriften in die SVG-Datei einzubetten nützt nichts. Offenbar können selbst aktuelle Browser diese Informationen nicht auslesen. Die Schriften werden einfach substituiert; fatal bei Sonderzeichen-Schriften wie z. B. EuropeanPi.
    Auch MS-Word kann mit dem SVG-Format leider nichts anfangen. Mein Tipp: Die ai-Datei niemals voreilig löschen.

    Please wait...