Sparen – koste was es wolle

Die nächste Rezession wird kommen. Die Frage ist nur wie stark und wie lange. Fragen zur Effizienzsteigerung und Kosteneinsparung werden wieder vermehrt gestellt. Fragen, wenn auch schmerzhaft, die man sich auch in guten Zeiten stellen sollte.

Der Druck Kosten einzusparen hat Gutes und Schlechtes. Schlecht ist daran, dass mitunder ohne Sinn und Verstand gespart wird und auch sinnvolle Investitionen zurückgestellt werden, die Prozesse kostengünstiger und effizienter gestalten können. Rückblickend auf die Zeiten der Finanzkrise wurde in Unternehmen teilweise um jeden Preis gespart. Die Einsparungsmaßnahmen haben sich an anderer Stelle als kontraproduktiv erwiesen und aus einer Gesamtbetrachtung hat die Einsparung mehr Geld kostet.

Kostendruck hat auch eine positive Seite. Es gibt die Möglichkeiten Dinge zu hinterfragen, die in normalen Zeiten undenkbar waren. Oder andersherum in wirtschaftlich kritischen Zeiten können auch heilige Kühe zur Schlachtbank geführt werden.

Zusammenfassend würde ich sagen Kosteneinsparung gepaart mit sinnvollen Investitionen ist die Zauberformel.

Jeden der mehr darüber erfahren will, lade ich gerne zu meinem Webinar am 17.10 um 11:00 Uhr https://priint.com/de/webinar-print-publikationen-checkliste-kostensenkung?back=432&anchor=


Keine Beiträge verpassen?






War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 0 )
Passende Themen
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.