Silicon Valley 2018: Das Gute heimnehmen und mit dem Guten von daheim verbinden

Das war sie bereits, unsere Woche „Silicon Valley 2018“. Wir wollten die Kultur kennenlernen. Erfahren, warum die Region so erfolgreich ist. Und auch wissen, wo die Schattenseiten der Region liegen. Wir kamen voll auf unsere Rechnung. Wir haben unzählige Leute getroffen, für welche Silicon Valley einfach Alltag ist. Leute, deren Herz höherschlägt, wenn sie Möglichkeiten zur digitalen Disruption wittern.
Aber auch Leute, die das schnelle Geld machen (wollen) mit einer sogenannten „Exit-Strategie“. Also was entwickeln, um es möglichst schnell an Valley-Giganten zu verhökern.

Wie nachhaltig ist das Valley eigentlich?

Mit Dennis Peacocke haben wir eine Persönlichkeit kennengelernt, welche Wirtschaft und Politik hier im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ berät. Eine Person mit Beziehungen in höchste Regierungskreise. Dennis hat uns zu sich in sein Office nach Santa Rosa eingeladen und uns seine Sicht zum Valley aufgezeigt. Eine Sicht, die durchaus zwiespältig ist. Einerseits freut er sich ab dem wirtschaftlichen Erfolg (Dennis ist Ökonom und hat eine eigene Business School). Er kritisiert weder Erfindergeist noch Kultur des Ausprobierens. Er fragt sich jedoch, wie nachhaltig eine Gegend sein kann, in welcher CEOs durchschnittlich nicht mal drei Jahre bleiben, bevor sie zum nächsten Unternehmen weiterspringen. Und er fragt sich, wie gefährlich es sei, wenn Territorien nicht mehr geografisch abgegrenzt werden, sondern durch Marktanteile der Technologie-Giganten.

Unser Fazit: Das Gute heimnehmen und mit dem Guten von daheim verbinden.

Schau dir unsere Abschluss-Diskussion live aus der Hotel-Lobby in Santa Cruz an:

Ein paar Eindrücke

Bei Adobe gibt es die Programm-Icons auch in echt.
Die Illustrator-Dame im Adobe-Office in San Francisco. Erstellt aus Werkzeug-Symbolen.
Unsere Reisegruppe bei LinkedIn.
Bei Google. Richtig! Hinter einem Flügel. Sam hat ein kleines Konzert gegeben.

Keine Beiträge verpassen?






Wie gefiel dir dieser Beitrag?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren (0)
Passende Themen
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.