Safari hat sie jetzt auch …

… die Favicons auf den Tabs. Alle anderen Browser können das schon lange, Apple hat nun endlich ein Einsehen. Man kann sich die praktischen Favicons von Webseiten auf den Tabs anzeigen lassen, was den Überblick über viele offene Reiter deutlich verbessert.

Einfach aus dem AppStore die allerneuste Safari-Version laden und dann in die Einstellungen gehen.


Keine Beiträge verpassen?






Wie gefiel dir dieser Beitrag?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren (2)
Passende Themen
Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Simea Ulrich vor 3 Monaten

    Gilt das dann auch für die Lesezeichen?
    Dazu habe ich nämlich einen Hack gefunden: Einfach den Text vom Lesezeichen löschen, dann sieht man oben in der Lesezeichenleiste nur die Favicons, die dann aussehen wie kleine App-Icons. Macht alles viel übersichtlicher 😉

    Please wait...
  2. Achim vor 3 Monaten

    … Safari 12.0 hat insgesamt einige nützliche Neuerungen. Allerdings auch die, das jetzt die überaus nützliche Erweiterung „WhatFont“ nicht mehr unterstützt wird. Bin für jeden Tip einer Alternative dankbar.

    Please wait...