Rich Communication Services (RCS) für innovative Kundenprojekte

In der NZZ am Sonntag ist mir heute ein Artikel aufgefallen,zu einem Messaging-Dienst der Whatsapp und anderen Angeboten ernsthafte Konkurrenz macht. Dabei ist auch ein innovatives Kundenprojekt der Swisscom und Ericsson mit der Optikerkette Visilab beschrieben, welches mit dem Rich Communication Services (RCS) entwickelt wurde. Dieser Pilot mit Visilab zeigt sehr gut auf, wie auch Wissensarbeiter mit RCS Projekte für Ihre Kunden ausarbeiten können.

Visilab Kunden haben die Möglichkeit via einem QR-Code auf einem Prospekt den Messaging-Dienst auf dem Smartphone zu öffnen und anschliessend mit einem Bot zu kommunizieren. Dabei kann ein Termin vereinbart werden, sich den Weg zum nächsten Laden anzeigen lassen oder den aktuellen Prospekt per RCS ausspielen lassen. Die Kunden können via Smartphone ein Foto von sich machen und verschiedene Brillen ausprobieren um zu sehen ob Ihnen diese auch steht.

Der grosse Vorteil dieses Messaging-Dienst ist, es braucht keine spezifische App, es läuft über das Betriebssystem des Smartphone. Zu hoffen ist, dass auch Apple sich diesem Dienst anschliesst. Gemäss Telekom-Branchenverband GSMA soll der Markt für Geschäftsanwendungen mit diesem neuen Standard bis 2021 rund 70 Milliarden Dollar erreichen.

Beobachten und innovative Projekte entwickeln, das Business für Firmen mit Kundeninteraktion hat grosse Vorteile. Ideale Voraussetzungen um spannende Dienstleistungen für Wissensarbeiter auszuarbeiten.

Beitragsfoto: Rami Al-zayat on Unsplash


Keine Beiträge verpassen?






Wie gefiel dir dieser Beitrag?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren (0)
Passende Themen
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.