Progressive WordPress 2.0

Progressive Web Apps mit WordPress? Ja das geht. Und darüber haben wir ja bereits ein paar Mal berichtet.

Vor ein paar Tagen konnte ich nun endlich eine neue Version meines PWA-Plugins veröffentlichen. Unter der Haube ist so gut wie kein Stein auf dem anderen geblieben. Der ServiceWorker, wie auch das Web App Manifest werden neu dynamisch generiert, was einige Fehlerquellen direkt eliminiert. Daneben habe ich die ganze Power von Googles WorkboxJS integriert, welches tolle neue Möglichkeiten in der Offline- resp. AppStorage-Nutzung mitbringt.
Aber hier die wichtigsten Features im Überblick:

Verbesserte UX

Was den Look der Adminseiten angeht, habe ich ein paar kleine Anpassungen vorgenommen um ein stärkeres Branding aufzubauen. Komplett neu ist aber die Landingpage, die eine einfache Übersicht über die Features und Möglichkeiten des Plugins bietet und wenn nötig über die nächsten Schritte informiert.

Zudem habe ich Einstellungen neu angeordnet und klarer beschrieben.

Performance-Boost dank offline-First

Bis anhin hat das Plugin lediglich ein network-First Caching geboten. Jede Anfrage der Seite an den Server ist bis zum Server durchgegangen und eine Kopie der Seite wurde im AppStorage abgelegt. Diese Kopie wurde verwendet, falls keine Verbindung zum Server hergestellt werden konnte.

Neu können verschiedene Strategien pro Anfragetyp definiert werden. Statische Dateien (CSS/JS) können so auch direkt aus dem Storage geladen werden. Also komplett ohne Anfrage an den Server.

offline Google Analytics

Dieses Feature stand schon viel zu lange auf meiner Wunschliste. Und jetzt ist es endlich da! In der Regel speichert Google Analytics Benutzerinteraktionen und sendet diese an die Google Server. Offline gingen diese Interaktionen bis jetzt verloren. Neu werden diese jedoch lokal gespeichert und erst dann an Google geschickt, wenn der Nutzer wieder online ist. Meines Wissens ist das wieder ein Feature, welches kein anderes PWA-Plugin für WordPress bietet!

Und wie weiter?

Mit der Version 2.0 konnte ich einiges Abhacken, was schon länger auf meiner ToDo-Liste stand. Während dieses Update ganz im Zeichen der „Offline“-Nutzung stand, werde ich in Zukunft einiges Ändern, um Push Notifications einfacher und stabiler zu gestalten. Ausserdem arbeite ich gerade an einer Integration in AMP Seiten. Es liegt also noch viel vor mir!

Für den Moment bin ich aber froh um jede kritische Analyse. Und falls ihr Ideen oder generelle Rückmeldungen habt oder wenn ihr Fehler findet, bin ich dankbar für jede Meldung!

WordPress
https://wordpress.org/plugins/progressive-wp/

GitHub
https://github.com/SayHelloGmbH/progressive-wordpress


Keine Beiträge verpassen?






Wie gefiel dir dieser Beitrag?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren (0)
Passende Themen
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.