Progressive Web Apps (PWAs) auf iOS 14: Etwas besser, doch fehlt noch viel

Progressive Web Apps (PWAs) sind Websites, welche sich verhalten wie “normale” Apps. Es gibt sogar Plugins, über welche aus einer WordPress Website eine PWA gemacht werden kann.

PWAs demokratisieren den App-Markt

Publishern mit kleineren Budgets, KMUs oder auch Vereinen öffnen PWAs Tür und Tor in den App-Markt. Denn: Ohne Website geht es eh nicht. Wenn die Website auch gleich installiert und als App benutzt werden kann – umso besser.

Schlusslicht iOS und iPad OS

Kaum zu glauben: Apple hatte fürs erste iPhone ausschliesslich Web Apps vorgesehen (die Keynote ist auf YouTube noch zu finden).

Heute bildet die mobile Apple-Plattform das Schlusslicht für Web Apps. WebKit – der Unterbau der mobilen Browser auf iOS und iPad OS – hat den Anschluss an die Entwicklungen bei Web Apps verpasst. Ob bewusst oder nicht muss Apple entscheiden. Weil: Würden sich PWAs richtig durchsetzen (können), würde der App-Store massiv an Einfluss und Umsatz einbüssen; eine PWA wird über einen normalen Weblink installiert (ohne App Store).

Das hat sich mit iOS 14 getan

Kurz zusammengefasst: iOS 14 und die damit unterstützen Browser lösen die PWA-Probleme nicht. Es gibt die eine oder andere Verbesserung im Detail, aber vom Grünen Licht sind wir noch weit entfernt. Der Grundsatz bleibt: PWAs laufen auf dem iPhone und dem iPad als flinke Websites. Push-Nachrichten und das einfache Installieren von PWAs fehlen nach wie vor.

Da hilft leider auch das Wählen von Drittbrowsern als Standard unter iOS 14 nichts. Alle Browser auf den mobilen Apple-Systemen müssen auf WebKit basieren und werden damit auch gleich funktionell beschnitten.

Ausführliche Tests zu iOS 14 und PWAs findest du in einem detaillierten Beitrag von Maximiliano Firtman (Englisch).

Was denkst du?

Ich bin frustriert und habe mir ein Pixel 4a (Android Phone) bestellt. Wie geht es dir? Brauchen wir PWAs unter iOS? Können wir damit die Welt ein Stück besser machen?


Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 0 )
Passende Themen
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.