Print CSS – Disruption oder Hype? (Aufzeichnung Webinar)

PrintCSS beziehungsweise das „CSS3 paged media module“ ist der neue W3C-Standard für vollautomatische Satzausgabe aus HTML- und XML-Daten. Das World Wide Web Consortium liefert damit die technologische Antwort auf die Veränderungen in unserer Gesellschaft: Die individuelle Zusammenstellung von Inhalten und die Druckausgabe in Auflage 1 ist der heilige Gral der Publishing-Industrie. Mit PrintCSS sind dafür die technologischen Voraussetzungen geschaffen.

Gleichzeitig kann PrintCSS dazu dienen, die Vorstufenkosten für konventionelle Satzproduktion radikal zu senken – etliche Verlage und Industrieunternehmen stellen derzeit grosse Teile ihrer Satzproduktion auf PrintCSS um.

Ist PrintCSS also die neue Wunderwaffe in Zeiten sinkender Auflagen und steigender Anforderungen? In diesem Webinar haben Tobias Ott und Tobias Fischer von der pagina GmbH Publikationstechnologien die strategischen und technischen Aspekte der neuen Technologie vorgestellt.

Aufzeichnung Webinar

Das durch VSD und publishingNETWORK organisierte Webinar fand am 28. Mai 2020 statt:

Download Präsentationen


Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 0 )
Passende Themen
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.