LinkedIn vs. Xing – Duell der Social Business Networks

Neulich bin ich auf eine Studie zu sozialen Netzwerken gestossen: In der Schweiz führt LinkedIn mit einem 2.5-fachen Marktanteil von Xing. Nur der Kanton Thurgau bleibt Xing treu. Das führt zu einer grundlegenden Frage: Brauchts XING noch?

Facts&Figures

Auch die Interaktionsraten (wie oft wird geliked, kommentiert, gepostet etc.) sprechen für sich. Deutlich höhere Zahlen bei LinkedIn. Und trotzdem: Xing hat im deutschsprachigen Raum immer noch mehr Benutzerprofile als LinkedIn. Die Google Search Trends sind schwankend. Während in der Schweiz mehr nach LinkedIn gesucht wird, liegt in Deutschland Xing weiter vorne.

Kurz: Xing hat mehr, LinkedIn aber aktivere User. Und LinkedIn wächst schneller während Xing stagniert.

Meine Einschätzung

Frage der Ressourcen

Für Geschäftsprofile oder Profile von Blogs, Vereinen und ähnlichem stellt sich für mich die Frage, ob es das braucht. Aufwand und Ertrag müssen sich schon rechnen. Wer aber mit einem automatisierten Posting arbeitet, kann einfach Xing einbinden. Better safe than sorry.
Für private Profile: Wie viel Aufwand ist es, auf beiden Netzwerken zumindest vertreten zu sein? Xing kann auch eine Visitenkarten-Funktion haben. Echte Interaktion passiert auf LinkedIn.

Frage der Zielgruppe

Wo sind deine Kunden? Deine Branche? Deine Mitarbeiter? Mit ein bisschen Online-Recherche findest du heraus, was passt für deinen Bereich. Es gibt immer noch Branchen, die auf Xing besser vertreten sind.

Mein Zusatz-Tipp:

Sowohl auf LinkedIn wie auch auf Xing gibt es Fachgruppen. Also Gruppen mit gemeinsamen Interessen. Diese können helfen, sich gut zu vernetzen.

PS: Falls du dich mit mir auf LinkedIn verbinden willst, freue ich mich 🙂 Ich bin nämlich aktiv auf LinkedIn.


Keine Beiträge verpassen?






Wie gefiel dir dieser Beitrag?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren (5)
Passende Themen
Kommentare (5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Richard Rüfenacht vor 3 Monaten

    Simea, ich erinnere mich an eine Diskussion, wie XING in 10 Jahren aussehen könnte, und da meinte jemand, bis dahin sei XING längst von LinkedIn übernommen. Ich könnte mir vorstellen, dass dies gar nicht nötig ist, weil immer mehr Nutzer aus Unzufriedenheit wechseln. Notwendig wäre XING im deutschsprachigen Raum schon, nur halt wesentlich nutzerfreundlicher.

    Please wait...
    • Simea Ulrich vor 3 Monaten

      Hallo Richard
      Sehr spannend. Ich denke da genauso wie du. Ob ein Tool genutzt wird, hängt klar davon ab, wie nutzerfreundlich die Nutzung ist. Bei einem sozialen Netzwerk kommt es aber auch auf die Anzahl Nutzer an, nicht in erster Linie auf die Benutzerfreundlichkeit. Wenn ich das so sagen darf: Facebook ist in dieser Hinsicht ein Paradebeispiel. Irgendwie buggy und unübersichtlich. Aber weil es (noch) viel genutzt wird, kann man es trotzdem nicht ganz weglassen als Marketing-Plattform.

      Please wait...
  2. Patrick Angst vor 3 Monaten

    Hallo Simea

    Herzlichen Dank für Deine Einschätzung. Selber nutze ich beide Plattformen. Angefangen habe ich mit Xing, wo ich selber mehr Kontakte habe. Allerdings bekomme immer häufiger Kontaktanfragen von LinkedIn. Aktiv bin ich zur Zeit in keinem der beiden, sondern nutze sie vor allem um Erstkontakte zu erhalten. Immer mehr aber auch, um Wissen zu erhalten und geplant auch selber Erfahrungen weiter zu geben.

    Herbstliche Grüsse
    Patrick

    Please wait...
    • Simea Ulrich vor 3 Monaten

      Hallo Patrick

      Genau das ist ja auch toll an LinkedIn und Xing. Man kann austauschen und Kontakte knüpfen. Das würde ich Xing niemals absprechen.
      Ich denke, dass Wissen erhalten in Zukunft immer einfacher wird. Die künstliche Intelligenz wird auch dort immer besser und die angezeigten Inhalte immer relevanter. Dort wird der Quervergleich zwischen Xing und LinkedIn nochmals spannend!

      Grüsse zurück 🙂
      Simea

      Please wait...
  3. Haeme Ulrich vor 3 Monaten

    LinkedIn ist das einzige Network, wo ich (noch) ein persönliches Profil habe. Finde auch den Feed von LinkedIn cool.

    Please wait...