InDesign: Kurzbefehle reagieren nicht (simpler Workaround)

In einem InDesign-Seminar heute habe ich beiläufig erwähnt, wie man die InDesign-Kurzbefehle zum Leben erwecken kann und habe damit grossen Beifall geerntet. Darum teile ich das hier auch.

Ein lästiger Bug sorgt in gewissen Hardware-Konstellationen seit ein paar Versionen von InDesign dafür, dass nach dem Start des Programmes die Kurzbefehle vorerst nicht funktionieren (Adobe weiss davon).

Wie ich mir helfe

Nach dem Start von InDesign ziehe ich kurz einen Textrahmen auf (kann leer bleiben). Sobald der Textcursor blinkt, nehmen auch die Kurzbefehle wieder ihren Dienst auf.


Keine Beiträge verpassen?






War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 2 )
Passende Themen
Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Matthias Heubach vor 4 Tagen

    Bei mir hilft immer: Mit ALT+TAB in eine andere Anwendung gehen und sofort mit ALT+TAB wieder in InDesign zurück. Das empfinde ich für mich schneller als einen Textrahmen aufziehen!

    Please wait...
  2. Ronald vor 8 Monaten

    Danke für den Tipp! Ich mag Kurzbefehle 🙂
    Bei mir tritt neuerdings (Indesign CC 2019, Windows 10) manchmal das Problem auf, dass auch die Tastaturbefehle (z. B. ALT + 7 für Tabulatorzeichen in Texten und Tabellen – sehr praktisch in Verbindung mit ALT + 8 für das Bullet-Zeichen bei Aufzählungen) nicht mehr funktionieren. Selbst ein Neustart von Indesign hilft nicht immer. Aber genauso plötzlich, wie das Problem auftritt, ist es auch wieder weg – ohne dass ich bis jetzt dahinter gekommen bin, wo die Ursache liegt.

    Please wait...