Ich finde Adblockers doof

01_haemes_senf

Apple hat es mit dem kürzlich erschienenen iOS 9 möglich gemacht, Adblockers zu installieren. Diese haben zur Aufgabe, Anzeigen, Tracker und andere Scripts zu blocken. Ich finde das schlecht.

Anzeigen helfen das mitfinanzieren, was ich konsumiere. Erreichen mich die Anzeigen nicht mehr, geht das Business-Modell für die Publisher nicht mehr auf. Will ich keine Anzeigen, muss ich bereit sein, für Inhalt (mehr) zu bezahlen. Entweder ich bezahle mit meinen Daten (personalisierte Werbung) oder ich bezahle mit Geld. Kostenlos ist am Ende des Tages nichts in der westlichen Welt.

Vielleicht steckt ganz einfach knallharte Strategie dahinter. Es könnte sein, dass es Apple nicht darum geht, iOS-User vor Anzeigen zu befreien. Es könnte sein, dass Apple dem Anzeigengeschäft im Internet – sprich Google – einen dicken Strich durch die Rechnung machen will. Denn über Apple gebuchte Werbung in iOS-Apps bleibt uns erhalten.

Wie siehst du das? Einen Adblocker installiert?


Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 2 )
Passende Themen
Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. michel fries vor 5 Jahren

    lieber haeme
    ich habe vor ein paar monaten adblocker plus installiert, das glaub auf deinen tipp hin. oder stands im cleverprinting newsletter? ich find adblocker immer noch gut, lieber zahle ich mehr, wenns denn sein muss und ich eine site unbedingt sehen will.
    herzlich, michel

    Please wait...
  2. Haeme Ulrich vor 5 Jahren

    Lieber Michel

    Besten Dank für deinen Kommentar und deine Sichtweise!
    Von mir hast du den Tipp nicht, ich habe noch nie einen Blocker installiert.

    Liebe Grüsse
    Haeme

    Please wait...