High Speed Gutenberg – neue Blocks super schnell einfügen

Der noch junge blockbasierende Gutenberg-Editor in WordPress sieht hübsch aus. Was hübsch ist, muss jedoch nicht zwangsläufig effizient sein (zum Beispiel mobile Betriebssysteme für die tägliche Produktion). Bei Gutenberg hatte ich diesen Verdacht zuerst auch. Doch kommen immer mehr Powertricks an den Tag. Zum Beispiel das Eintippen eines / (Slash) am Anfang eines noch undefinierten Blocks. Das öffnet nämlich das Blockmenü, worüber du – ganz ohne Maus – Blocks an der Cursorposition einfügen kannst. Ah, kompliziert zum Erklären. Habe dir hier kurz ein Gif gemacht, was das einfacher aufzeigen sollte:


Keine Beiträge verpassen?






War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 2 )
Passende Themen
Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ivan vor 7 Monaten

    Danke!
    Und auch ein kleiner Tipp:
    Wenn vor dem Screencapturing die Auflösung des Monitors reduziert würde, so würde die Darstellung der Elemente grösser erfolgen und im resultierenden Ani-Gif könnte man die Inhalte besser erkennen. 😉

    Please wait...
    • Haeme Ulrich vor 7 Monaten

      Genau. Danke für den Hinweis. Ich ging bis anhin davon aus, dass auch GIFs in einer Lightbox geöffnet werden können hier. Manko in unserem Theme. Ich verspreche Besserung. Ist sogar noch einfacher als die Auflösung zu reduzieren mit meiner Screenrecording-Software 🙂

      Please wait...