Haemes Senf: Wir schaffen uns organisiert ab

Ich mache mir Sorgen. Sorgen, dass unsere Region (Zentraleuropa) den Anschluss verliert und wir von Pionieren und Prägern zu reinen Konsumenten verkommen. Und zwar organisiert. Bildung, Wirtschaft und Politik – alle ticken massiv im 20. Jahrhundert. Die Resultate sind heute bereits sichtbar: Innovation findet nicht mehr hier statt.
Warum das so ist, erklären Christoph Keese und Gunter Dueck gut. Und sie sagen nicht, dass alles aus dem Valley einfach gut ist (zum Glück nicht, weil das überhaupt stimmen würde). Ich habe beide Bücher von Keese gehört (gibt es auch als Audio) und schaue regelmässig Vorträge von Dueck (klick auf die Bilder):

 

Das ändern, was ich ändern kann

Kommen Zweifel auf, warum wir uns aktiv abschaffen (lassen), helfen mir Gedanken der beiden, das zu verstehen. Und sie geben mir Mut, in meinem Wirkungsfeld Gegensteuer zu geben. Ein Pflänzchen setzen wir Ende Jahr: Ich darf eine Gruppe von Jungunternehmern ins Valley begleiten. Wir schauen, was dort funktioniert und was wir besser nicht nachmachen. Und wir tauschen über Values, Mindsets und funktionierende Business-Modelle aus.


Keine Beiträge verpassen?






Wie gefiel dir dieser Beitrag?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren (2)
Passende Themen
Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Richard Rüfenacht vor 8 Monaten

    Haeme, ich habe zu dieser Siliconvalley-Diskussion eine ambivalente Ansicht. Natürlich kann ich ihr folgen und zustimmen. Da bleibt aber ein unbestimmtes Gefühl, dabei einen wesentlichen Aspekt unbeachtet zu lassen.

    Wenn EU-Politikerinnen und -Politiker von europäischen Werten reden, gilt ihre Aufzählung genauso für Neuseeland oder Kanada. Könnte es sein, dass wir uns schwer tun mit der Tatsache, dass Europa immer weniger der Nabel der Welt ist?

    Please wait...
    • Haeme Ulrich vor 8 Monaten

      Lieber Richard. Das Silicon Valley hat unglaubliche soziale Probleme, welche wir nicht haben und ich nicht haben möchte. Ich finde nicht, dass sie alles besser machen. Aber sehr vieles. Wir tun (ich auch) uns damit schwer, dass wir nicht mehr relevant sind in Europa (genau deine Frage – deine Einschätzung teile ich). Ich tu‘ mich vor allem damit schwer, dass viele in Politik und Wirtschaft das nicht merken/nicht merken wollen/nicht verstehen/nicht verstehen wollen… Ich finde nicht, wir müssen andere missbrauchen und ausnutzen, aber wir dürften ruhig auch ganz vorne mitspielen, wenn es nicht auf Kosten dritter geht. Einfach im Wettbewerb mitmachen. Das sind wir doch der nächsten Generation schuldig.

      Lieben Dank für deinen Kommentar, freut mich sehr!
      Haeme

      Please wait...