Haemes Senf: Von «organisiert» zu «organisch»

Organic Economy – haemeulrich.com

Die neoliberale, auf Wachstum angewiesene, Geschäftswelt funktioniert nicht. Das beweisen wir uns mit der aktuellen Krise grad selbst. So brutal und demotivierend die Nachrichten sind: Bevor sich ein neues System etablieren kann, muss das alte richtig runtergefahren werden. Wird es das nicht, gehen alte Profit-Seilschaften wieder als Gewinner hervor. Dies zu verhindern ist, was mich in diesen Tagen besonders antreibt.

Von organisiert zu organisch

Ich setze mich dafür ein, dass das nächste System organisch wird. So wie die Natur: In kleinen, eingespielten Einheiten mit viel Eigenverantwortung, Eigeninitiative und Selbständigkeit. Immer auf das grosse Ganze abgestimmt. Leben und leben lassen – eben organisch und nicht künstlich organisiert. Das ist eine grosse Idee – sie ist nicht von mir. Sie funktioniert da draussen seit Jahrtausenden.

Von der natürlichen Ökonomie können wir unendlich viel lernen. Zum Beispiel die Jahreszeiten. Es gibt die Zeit der Saat, der Ernte und auch der Ruhe. Was könnte das für dich und dein Unternehmen heissen? In welcher Jahreszeit bist du gerade?

Haeme Ulrich

Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 3 )
Passende Themen
Kommentare (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Grütter Hans-Peter vor 2 Wochen

    Oh wie wahr; weiter so organisch-vorbildlich 👍✅

    Please wait...
  2. Tobias Ott vor 2 Wochen

    Lieber Haeme, Du sprichst mir aus der Seele. Und wir sind just dabei, unsere ganze Firma genau in dieser Weise umzustrukturieren. Der erste Schritt war: Mitgliedschaft in der Gemeinwohl-Ökonomie und konsequente Ausrichtung am ethischen und nachhaltigen Wirtschaften. Zweiter Schritt: Ausrichtung des Portfolios (soweit möglich) an den SDGs der vereinten Nationen. Dritter Schritt, noch keine vier Wochen alt: Restrukturierung der Firma in Richtung Holokratie. Flache Hierarchien, agile Teams, Geschäftsführung in dienender Rolle im Unternehmen.
    Und: Es fühlt sich richtig (und richtig gut) an.

    Please wait...
    • Haeme vor 2 Wochen

      Wow, mega schön Tobias! Wir machen das in unserer kleinen 5-Personen-Firma auch seit rund einem Jahr. Möchten auch nicht zurück 🙂

      Please wait...