Haemes Senf: Lorem ipsum ist tot!

01_haemes_senf

Nicht Print first, nicht Web first, nicht Mobile first, nicht App first – Content first. Es geht im Publishing um Inhalt und dessen Mehrwert für Konsumenten. Die Form ist dabei egal, sie muss dem Konsumenten dienen.

Wenn wir uns auf Content first einigen, so wird der Inhalt zuerst gemacht. Das heisst, es braucht keinen Platzhalter-Inhalt (eben Lorem ipsum) mehr, denn entworfen und umgesetzt wird direkt mit echtem Inhalt.

Natürlich, in der agilen Arbeitsweise wird auch am Inhalt noch justiert, während er in die optimal Form gebracht wird. Aber es ist nicht mehr so, dass tolle Designs und Templates gebaut werden mit Inhalt, von dem man annimmt, dass er der späteren Praxis möglichst nahe kommt.

 

 


Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 2 )
Passende Themen
Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Eva Hofstetter vor 5 Jahren

    Ich hatte grad einen Aussetzer bei diesem Titel 😀
    Meine Katze heisst Lorem Ipsum! 😀

    Abgesehen davon kann ich nur beipflichten! Gestalten mit Platzhaltertext ist echt das letzte, weils am Schluss dann doch wieder völlig aussieht. Man macht die Arbeit quasi zweimal.

    Please wait...
  2. Paul vor 5 Jahren

    Wie recht du hast! – Nur dass das die PR/Marketing Abtl. von Konzernen einfach noch nicht geschnallt haben. Das heisst es häufig mach mal was Inhalt kommt noch!
    Gruss von einem Gestalter

    Please wait...