Haemes Senf: Kunde ist König ist Quatsch

«Kunde ist König» klingt harmlos, unternehmerisch. Ist es aber nicht, im Gegenteil. Um das zu verstehen, setzen wir den «König» in diesem Sprichwort mal in die Rolle, in welche er gedanklich gesetzt wird, wenn wir von «Kunde ist König» sprechen: Ein Herrscher, Manipulator aus der Oberschicht. Wer nicht zu ihm gehört, dient ihm. Vorschläge aus dem Volk sind nicht erwünscht, ausführen und vielleicht noch Steuern zahlen wird erwartet.

Ein Theater, mehr nicht

Jetzt frage ich dich: Ist das oben Beschriebene Grundlage für Innovation? Für Langfristigkeit? Für Qualität? Kein Mensch arbeitet gerne in diesem Rollenspiel. Und sind wir ehrlich: Auch der König ist irgendwo allein und im Stress, seine Krone nicht zu verlieren. Und trotzdem machen viele mit in diesem «Theater».

Besser ohne sie

Unser Kunde muss auch Freund sein können. Im Umgang, in gegenseitigem Vertrauen. Nur wenn er das kann, begegnen wir uns auf Augenhöhe. Erst dann sind echte Wertschätzung und wahrer Respekt möglich – die Basis für langfristige Zusammenarbeit.

Ja es gibt sie. Die kaltblütigen Einkäufer mit den Dollarzeichen in den Augen. In ihrer Wahrnehmung ist der lederne Bürostuhl ein golden funkelnder Thron. Alle anderen sind Lieferanten, problemlos zu ersetzen.

Können wir aus Umsatzgründen auf sie verzichten? In einer Welt, wo nur der Neukundenumsatz zählt, wie uns viele Business-Berater weissmachen wollen? Nein, wir können nicht auf sie verzichten. Wir müssen! Aus Umsatzgründen. Weil die Geschichte hier ihren Bogen schliesst: «Ausführen und vielleicht noch Steuern zahlen» verlangt er auf dem Thron.

Übrigens: Für Freunde gehe ich die Extrameile. Für «den auf dem Thron» nicht.


Keine Beiträge verpassen?






Wie gefiel dir dieser Beitrag?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren (0)
Passende Themen
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.