Grammarly in Deutsch: LanguageTool

Ich schreibe viele Texte im Web. Sei es WordPress, Social Media Posting oder Mails. Für englische Texte gibt es eine tolle Anwendung: Grammarly.

Doch was passiert mit meinen deutschen Texten? Ich habe vor einer Woche LanguageTool entdeckt. Bis zu 20‘000 Zeichen pro Prüfung sind kostenlos, es gibt aber auch eine Premium und eine Enterprise Version. Das Tolle daran: LanguageTool prüft nicht nur grammatikalisch, sondern auch stilistisch.

LanguageTool prüft deine Rechtschreibung direkt im Text. Entweder beim Klick auf die Browser-Extension oder auch in Microsoft Word, LibreOffice und Google Docs. Es gibt auf der Website auch ein Textfeld, wo Texte direkt geprüft werden können.

Zusätzlicher Pluspunkt: LanguageTool gibt es auch für Englisch, Französisch und diverse andere Sprachen. So muss ich mich nur an ein Tool gewöhnen und kann trotzdem mehrsprachig arbeiten.

Hier gehts zur Website von LanguageTool


Keine Beiträge verpassen?






Wie gefiel dir dieser Beitrag?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren (10)
Passende Themen
Kommentare (10)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Paulina vor 3 Wochen

    Toll! danke! Ich schreibe kaum auf Deutsch und liebe Grammarly für Englisch…deswegen… Super post!

    Please wait...
    • Simea Ulrich vor 3 Wochen

      Freut mich, wenns dir geholfen hat! Merci!

      Please wait...
  2. laura vor 2 Monaten

    Wo ist da der Vorteil gegenüber der Word- Rechtschreibprüfung?
    Ich hab bisher keinen zusätzlichen Fehler dadurch entdeckt.

    Please wait...
    • Simea Ulrich vor 2 Monaten

      Hi Laura
      Ein einfacher Grund für mich: Ich benutze Word nicht. Respektive höchst selten. Deshalb geht es für mich schneller, den Text in eine Website reinzukopieren als ein Word-Dokument zu öffnen, reinzukopieren, Sprache einstellen etc. Und eben, wie ich es benutze, in Google Docs oder anderen Web-Anwendungen mit der Browser Extension die Korrektur laufen zu lassen.

      Please wait...
  3. Fernando Kiechle vor 7 Monaten

    Hallo

    haben Sie die Premium-Version benutzt? Lohn es sich so was zu bezahlen?

    Vielen Dank

    Fernando

    Please wait...
    • Simea Ulrich vor 7 Monaten

      Nein, ich habe nichts bezahlt. Ich korrigiere selten über 20’000 Zeichen auf einmal. Falls Sie es ausprobieren, würden wir uns über einen Review davon freuen 🙂

      Please wait...
  4. Christoph Huser vor 9 Monaten

    Sehr cool. Duden bietet auf der Webseite etwas ähnliches an, jedoch (noch) mit deutlich weniger Zeichen.

    Please wait...
    • Simea Ulrich vor 9 Monaten

      Oh, das wusste ich nicht. Danke für den Hinweis! Der Duden kann vielleicht auch Schweizer Hochdeutsch, das weiss ich nicht.

      Please wait...
  5. Haeme Ulrich vor 9 Monaten

    Cool, merci!!

    Please wait...
    • Simea Ulrich vor 9 Monaten

      Gerne 🙂

      Please wait...