Wunderschöne Farbharmonien erstellen

Das «Color Theme Tool», welches Adobe letzten Herbst ins InDesign eingebaut hat, wir häufig unterschätzt.Mit diesem Werkzeug kannst du Farbthemen (5 Farbfelder in 5 Variationen, siehe Screenshot oben) aus dem InDesign-Layout aufnehmen und Objekten/Text zuweisen oder sie als Farbfelder, respektive als «Adobe Color Theme» ablegen.

Klickst du mit dem Werkzeug ins Layout, werden Farben aus allen umliegenden Objekten einbezogen. Sollen Farben aus einem bestimmten Bereich aufgesaugt werden, ziehst du mit dem «Color Theme Tool» einen Auswahlrahmen auf.

Soll nur eine Referenzfarbe herangezogen werden, klickst du mit gedrückter shift-Taste ins Layout. Und um eine schon gefüllte Pipette neu zu füllen, drückst du die alt-Taste. Natürlich ist auch die Kombination alt+shift möglich. Über die escape-Taste lässt sich das Werkzeug zurücksetzen.

Um die aufgenommenen Farben einem Objekt zuzuweisen, reicht ein Klick mit der Pipette ins Objekt, respektive auf dessen Kontur. Text kann ebenso eingefärbt werden.

Kein Farbmanagement

Das «Color Theme Tool» ist kein CMS-Werkzeug. Die Farbthemen werden aus den Bildschirmwerten abgeleitet. Immerhin: Mit einem Doppelklick aufs Werkzeug kann der gewünschte Farbraum angegeben werden.


Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 0 )
Passende Themen
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.