Mach deine Website fit für Suchmaschinen: Das sind die wichtigsten On-Page Massnahmen (Teil 1)

Die Begriffe geistern irgendwie herum: Titel Tag, Keywords, URL-Struktur. Aber so wirklich einplanen? Ich kenne leider wenige, die es tun beim Bloggen oder beim Bau einer Website. Dabei wäre es so wichtig. Und relativ schnell holt man ziemlich viel raus. Hier eine Liste der wichtigsten Massnahmen:

Title Tag

Dieser Tag ist Teil des HTML. Wenn du eine Website öffnest, steht das oben in der Titelleiste. Oder bei Google Suchergebnissen wird dieser Titel angezeigt, wenn du manuell nichts änderst.

Hier gehört sicher der Firmenname rein und ein paar wichtige Keywords. In der Kürze liegt die Würze. Das muss kein vollständiger Satz.

Meta Description

Sozusagen der «Lead» der Seite. Also ein kurzer Beschrieb, was folgt. Aber auch hier musst du dich nicht erzählerisch austoben. Es muss klar sein, was man auf dieser Seite findet und worum es geht. Auch hier wieder: Keywords nicht vergessen!

URL-Struktur

Der Link muss aussagekräftig sein. Nicht irgendwas mit Zahlen und Daten oder einem ewig-langen Titel. In WordPress lässt sich der Permalink einfach manuell bearbeiten mit einem Klick auf den Titel.

Wichtig: Wenn du die Permalinks im Nachhinein ändern willst, dann nicht einfach drauf los! Sonst kann es passieren, dass deine Besucher auf der 404-Fehlerseite landen. Und auch die Suchmaschinen-Bots gelangen immer wieder bei Sackgassen, das solltest du vermeiden. Es ist in WordPress relativ einfach, alte Links auf neue umzuleiten mit 301-Weiterleitungen. Zum Beispiel mit diesem Plugin.

Hier ein Beispiel, wie diese drei Komponenten angezeigt werden bei einer Google-Suche:

Screenshot vom Google-Ergebnis auf den Suchbegriff "haemeulrich".
Screenshot vom Google-Ergebnis auf den Suchbegriff „haemeulrich“.
In violett (blau, wenn unbesucht) der Titel, in grün die URL, in Schwarz die Meta Description.

Bilder

Die Bilder sollten nicht zu gross sein. In der Regel reichen 1500px. So lädt deine Seite schneller. Zudem sollte der Bildname beschreiben, was zu sehen ist. Und du brauchst einen Alt-Text für die Bilder. Bei WordPress kannst du den einfach einfügen:

Alternativtext-Feld in WordPress

Der Alt-Text ist eine Bildbeschreibung. Also einfach, was im Bild zu sehen ist. Einerseits können Suchmaschinen-Bots diesen auslesen. Andererseits, ziemlich wichtig, dient dieser Alternativ-Text der Barrierefreiheit. Das hat also nicht nur mit SEO, sondern auch mit Rücksicht auf Behinderungen zu tun.

Wenn du mehr wissen willst: Cubetech hat auf dem Publishingblog schon mal einen Beitrag zur Bildoptimierung geschrieben.

Interne und Externe Links

Die Seite sollte sich optimalerweise in ein Netz von Seiten einbetten lassen. Das kannst du erreichen, indem du auf andere Pages auf deiner Seite verlinkst, also intern. Aber auch, indem du auf andere Seiten linkst, also externen. Externe Links sollten optimalerweise in einem neuen Tab öffnen, damit die User nicht ganz von deiner Seite abspringen und auch wieder finden, wo sie waren, bevor sie auf den Link geklickt haben.

Speedy Gonzalez

Und noch die letzte Regel: Je schneller, desto besser! Optimiere die Ladezeit deiner Seite. Mit Bildoptimierung, minimierten JavaScripts und einem guten Caching. Auch das Hosting hat hier natürlich Einfluss.

In den Google Audits auf dem Chrome Browser kannst du übrigens dein Page-Speed messen:

  • Die Seite, die du messen willst, besuchen
  • Befehl + Shift + C respektive Ctrl + Shift + C, um in die Inspector-Tools zu gelangen
  • Dann oben rechts «Audits» wählen.
  • Die gewünschten Einstellungen machen und auf «Run Audits» klicken

Natürlich sind diese SEO-Massnahmen nicht vollständig. Punkto SEO geht immer mehr. Aber das sind die wichtigsten. Und wenn du diese im Griff hast, machst du schon vieles richtig!


Keine Beiträge verpassen?






War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 2 )
Passende Themen
Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ivan Kellenberger vor 1 Monat

    *Audit Result: SEO Score: 82*

    – Document does not have a meta description
    – Image elements do not have [alt] attributes

    😉

    Please wait...
    • Simea Merki vor 1 Monat

      Hehe du bist ja kritisch!

      – Meta Description: Ja, ist mir durch die Latten, hab ich noch eingebaut. Merci!
      – Alt-Text: Stimmt! Beim Beitragsbild hat es keinen Alt-Text. Hat einen einfachen Grund. Bilder, die nur „Dekoration“ sind, denen muss man keinen Alt-Text hinzufügen. Die anderen Bilder haben einen Alt-Text.

      Merci fürs Feedback 🙂

      Please wait...