Illustrator: Die Werkzeuge sind mir zu unübersichtlich

Computer mit Werkzeug

Findet ihr auch, dass die Werkzeugpalette einen schon manchmal so ein bisschen überfordern kann? Also, ich meine die Werkzeugleiste „Erweitert“. Die „Einfache“ ist etwas „schmalspuriger“. Mit dieser Werkzeugleiste kann ich hier und da auch ganz gut arbeiten, aber reicht mir oft nicht aus. Dagegen ist dann die erweiterte Werkzeugleiste etwas überladen. Da gibt es so viele verschiedene Themen, die ich in der Illustrator-Arbeit nicht alle benötige; sicherlich nicht auf einmal. Themen wie Symbole oder Diagramme oder auch Perspektivraster sind ja doch eher speziell. 

Eigene Werkzeugleiste

Was mir dann tatsächlich hilft, sind eigene Werkzeugleisten. Sie lassen sich je nach Bedarf zusammenstellen und du kannst auch mehrere davon haben. So kannst du je nach Anforderung einfach deine Werkzeuge wechseln. Ja, klar gibt es Werkzeuge, die du wahrscheinlich bei jeder Arbeit benötigst, aber eben auch solche, die nur bei speziellen Themen zum Einsatz kommen. 

Erstelle dir deine Werkzeug-Palette im Menü -> Fenster > Werkzeugleisten > Neue Werkzeugleiste. Vergib einen Namen für deine neue Werkzeugleiste. 

Nun kannst du mit Hilfe der drei Punkte am unteren Leistenrand deine Werkzeugleiste füllen.Einfach ein Werkzeug auswählen und dann per Drag-and-Drop in die Leiste einfügen. 

Ein Versionshinweis

Kurzfristig wurden die Werkzeuge im Menü Fenster als „Symbolleisten“ bezeichnet. Das wurde wieder geändert. Je nach Illustrator-Version musst du mal schauen, wie es in deiner Version benannt ist. 


Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 0 )
Passende Themen
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.