Diät für JPEG- und PNG-Bilder (kostenloser Bildkompressor)

Bildkompressoren gibt es etliche. Gerade im Webdesign ist es wichtig, Bilder nicht unnötig gross zu publizieren. Denn das bedeutet Speed-Verlust und damit Strafpunkte bei Google, was zu einer schlechteren Positionierung bei Googles organischen Suche führt.
Hier im Blog haben wir schon unterschiedliche Kompressionsdienste und WordPress Plugins, welche ebensolches tun, vorgestellt.
Leserin Tiffany Thompson hat uns auf den Kompressor-Dienst von Website Planet hingewiesen. Meine ersten Tests sind positiv.

Unten die komprimierte Version. Sogar noch weniger JPEG-Artefakte als die oben. Auch in der Tiefe wurde eingegriffen. Jedenfalls ist die komprimierte Version besser für den durchschnittlichen Monitor.

Welche Kompressoren verwendest du?


 

Keine Beiträge mehr verpassen?





Datenschutz

Wie gefiel dir dieser Beitrag?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren (5)
Passende Themen
Kommentare (5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

  1. Marcel vor 10 Stunden

    ich verwende vorwiegend imageoptim auf dem mac. praktisches tool

    Please wait...
  2. Bastian vor 1 Woche

    Die Seite ist bei mir klar durchgefallen
    – Farbprofil ändert sich (Somit haben sich auch die Farben geändert)
    – Pixelfehler sind da, die es vorher nicht gab
    + PNG von 2,7MB auf 400kb verkleinert

    Die anderen Tools aus den Kommentaren werde ich mir einmal anschauen :·)

    Please wait...
  3. truni vor 2 Wochen

    Hoi mitenand – ich verwende die App JPEGmini, auch für Batchbearbeitung und in top Qualität. Für PNGs dann eine kleine Lizenz von https://tinypng.com – auch mit Batch-Lösung, sehr effizient =)

    Please wait...
    • Lukas Buholzer vor 2 Wochen

      Das Tool «JPEGmini» kann ich in der Tat auch empfehlen. Einfach aufgebaut und tut seinen Dienst im täglichen Gebrauch: https://www.publishingblog.ch/bildkompression-mit-jpegmini/

      Please wait...
  4. Gerd Zimmemrann vor 2 Wochen

    Ich verwende Imagify (https://de.wordpress.org/plugins/imagify/). Kann auch mit Ultra-Komprimierung keine sichtbaren Verluste erkennen und hat die schöne Option, bei Bedarf auch die Bildgrössen automatisch anzupassen. Bei Benutzern, die gern ihre ganz grossen Bilder direkt von der Kamera hochladen, wird das Bild gleich auf die maximal voreingestellte Breite angepasst.

    Please wait...