Bürokratie kostet rund 20’000 Franken pro Person im Jahr. Muss nicht sein.

«Wie viel Zeit deiner Arbeitszeit geht für Bürokratie drauf?» – wollte ich kürzlich in einer LinkedIn-Umfrage wissen. 32 Personen aus meinem Umfeld haben teilgenommen, weit weniger, als ich mir erhofft habe. Somit keine repräsentative Datenbasis, gleichwohl eine interessante Ausbeute.

Was ist Bürokratie?

Bürokratie („Herrschaft der Verwaltung“) ist die Wahrnehmung von Verwaltungstätigkeiten im Rahmen festgelegter Kompetenzen innerhalb einer festen Hierarchie.

Wikipedia

Wikipedia beschreibt es schön: Bürokratie ist Verwaltung. Und ich ergänze: Verwaltung ist nie produktiv. Und sollte aus wirtschaftlicher Sicht so klein wie möglich gehalten werden.

Auswertung

Bürokratie
Umfrage auf LinkedIn
  • Die meisten Stimmen hat “10 Prozent Bürokratie”. Das ist ein halber Tag pro Woche; auf ein Jahr (ohne Urlaub) sind es 26 Tage.
  • Dicht gefolgt ist ein Tag pro Woche (20 Prozent). Also bereits 52 Tage im Jahr.
  • 25 Prozent geben an, mehr als 30 Prozent (mehr als 1.5 Tage) pro Woche mit Bürokratie zu verschwenden. Rechnen wir mit 40 Prozent (2 Tage die Woche) sind das mehr als 100 Tage pro Jahr.

Die Realität: nur für starke Nerven

Bürokratie ist nicht gleichzusetzen mit notwendiger Administration. Bürokratie ist vergeudete Zeit. Sie bringt keinen Mehrwert (unproduktiv): keinen Mehrwert für die Gesellschaft, keinen Mehrwert fürs Individuum, keinen Mehrwert fürs Unternehmen. Aufwand für Bürokratie muss damit auf produktive Arbeiten abgewälzt werden.

Rechnung auf Basis realistischer Schweizer-Kosten

Drehen wir den Spiess um. Nehmen wir als Basis für unsere Rechnung das Mittelmass zwischen 26 und 52 Tagen für Bürokratie pro Jahr (siehe Berechnung oben): 39 Tage pro Jahr, also 312 Stunden pro Jahr (bei 8 Stunden pro Tag). Mit Vollkosten von eher niedrigen 65 CHF sind dies Kosten von rund 20’000 Franken Bürokratie pro Jahr.

Jetzt setze dich hin und rechne, wie viele zusätzliche Aufträge du pro Jahr haben musst, um die Bürokratie einer Person zu finanzieren.

Ideen gegen unnötige Bürokratie

Es ist klar: wir müssen die Bürokratie so gering wie möglich halten. Aber wie? Hier ein paar Ideen. Und bitte: ergänze unten im Kommentar deine Ideen für eine “Welt mit weniger Bürokratie”

  • Selbstregulierende Management-Methoden wie Kanban einsetzen
  • Verantwortung dorthin delegieren, wo sie sinnvoll ist
  • “Frühlingsputz” auch im Business: Einmal pro Jahr sich von allem trennen, was nicht notwendig ist
  • Administration automatisieren
  • Einfach zu bedienende Administrations-Werkzeuge verwenden, am besten in der Cloud, damit sie jederzeit von jedem Gerät her benutzt werden können
  • Vertrauen schenken und vertrauenswürdige Leute anziehen (Frage der Kultur)
  • Politik loben und wählen, die Selbstverantwortung fördert

Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 0 )
Passende Themen
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.