Haemes Senf: Die Arche wurde von Amateuren gebaut, die Titanic von Profis

«Die Arche wurde von Amateuren gebaut, die Titanic von Profis» – habe ich kürzlich gelesen. Ich finde, das hat was!

Was genau war der Unterschied zwischen den beiden Herangehensweisen?

Bei der Titanic war man sich sicher, dass das Vorhaben gelingen würde. Man hat gerechnet, Pläne gezeichnet, Konzepte entworfen – sich unbeeindruckt auf Wissen und Technologie verlassen.

Bei der Arche war es anders: Die Erbauer wurden als Spinner bezeichnet. Sie haben etwas gemacht, dass niemand zuvor gemacht hat. Sie gingen neue Wege, vertrauten auf Intuition/Eingebung statt auf nackte Zahlen. Sie haben fleissig gebaut, obschon man keine Fakten hatte, dass die Flut jemals kommen würde.Was sind «die Learnings» daraus?

  • Manchmal musst du starten, ohne das exakte Ziel zu kennen
  • Bauchgefühl und Vertrauen sind ebenso wichtig wie Zahlen (je älter ich werde, umso mehr erkenne ich das)
  • Wer überleben will, muss Wege gehen, die niemand zuvor gegangen ist

Gibt sicher noch mehr – oder?


Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 1 )
Passende Themen
Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Peter Vögeli vor 1 Jahr

    Die Titanic ist sicherer als die Arche. Immerhin dauerte es fast 3 Stunden von der Kollision bis zum endgültigen Untergang. Die Arche wäre bei gleicher Schwere des Schadens schon nach 45 Sekunden abgesunken. Der Grund weshalb das Unglück mit der Titanic geschah, war nicht die Konstruktion, sondern die Fahrlässigkeit und Unvernunft der Leute, welche dieses Schiff führten.

    Please wait...