Agil ist das neue Normal – so schafft ihr den Einstieg

Haeme Ulrich

In der Krise ist alles agil. Am besten startet ihr jetzt mit Kanban – uns erleichtert diese agile Projektmanagement-Methode seit ein paar Jahren die verteilte Arbeit.


Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 3 )
Passende Themen
Kommentare (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Thorsten Hamann vor 6 Monaten

    Ich arbeite auch seit Jahren agil und weiß daher um die verschiedenen Spielarten von Kanban, aber eine Erläuterung von 1-2 Sätzen hätte dem Video nicht geschadet. 😂 Dass man in Teilschritte aufteilt und das spaltenweise darstellt. Dass “ursprüngliches” Kanban bedeutet, dass die Anzahl der Aufgaben in einer Spalte hart limitiert ist und deswegen automatisch die hinter dieser Spalte liegenden Leute weiter vorne aushelfen, wenn bei ihnen nix mehr ankommt. Das wissen viele nicht, die Kanban-Boards nur aus Jira kennen, wo sie meistens nur zur Übersicht benutzt werden.

    Nutzt ihr bei euch in diesem Sinne “ursprüngliches” Kanban? Das ist ja vor allem für kleinere Teams eine super Sache.

    Please wait...
    • Haeme vor 6 Monaten

      Hi Thorsten. Yep, wir arbeiten “stur” nach dem Original-Kanban. Ich teache das auch immer so. Weil alles andere finde ich vergebene Effizienz.

      Please wait...
  2. David Keller vor 6 Monaten

    Gute Erfahrungen habe ich dabei mit MeisterTask gemacht.
    https://www.meistertask.com/de

    Please wait...