Affinity Photo und Photoshop: HSL-Farbbereich als Maske speichern

Farbauswahl

Heute zeige ich euch einen richtig coolen Trick. Ihr erfahrt, wie ihr eine HSL-Auswahl in einen Alphakanal umwandeln könnt. Damit eröffnen sich euch vollkommen neue Wege bei der Auswahl von farbigen Objekten.

Der Trick funktioniert so auch in Adobe Photoshop. Ich habe euch die Technik einfach in Affinity Photo gezeigt, weil mein Herz stärker für dieses Programm schlägt (auch wenn ich Photoshop im Alltag noch immer öfters nutze).

Viel Spass
Euer Michel Mayerle


Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 8 )
Passende Themen
Kommentare (8)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Christian vor 1 Monat

    Hi Michel, danke, dass Du uns alten Photoshop-Dinosauriern Affinity-Photo näher bringst! Ich verstehe nicht ganz, was Du mit “Der Trick funktioniert so auch in Adobe Photoshop” meinst. HSL-Auswahlebene gibt es da ja nicht. Meinst Du “Auswahl – Farbbereich …”?
    LG
    Christian

    Please wait...
    • Michel Mayerle vor 1 Monat

      Hallo Christian

      Das Pendant zu HSL heisst in Photoshop „Farbton/Sättigung.

      Herzliche Grüsse
      Michel

      Please wait...
    • Christian vor 1 Monat

      danke, das weiß ich schon 🙂
      achso, meinst Du, mit einer Farbton-Sättigungs-Einstellungsebene und Modus Differenz die Maske zu kreieren? Dort dann z.B. “Blautöne” wählen usw.?

      Please wait...
  2. Ivo vor 1 Monat

    Hallo Michel
    vielen Dank, wieder ein richtig gutes und nützliches Tutorial!

    Please wait...
  3. Reigne Tholen vor 1 Monat

    Vielen Dank Michel, eine sehr coole Möglichkeit.Die Ausleuchtung ist auch mein Lieblingsfilter von Beginn an. Es gab das ganz früher mal als Plugin bei PS. Das hat mir Affinity Photo sofort sympathisch gemacht.

    Please wait...
    • Michel Mayerle vor 1 Monat

      Es gibt in PSD ja auch einen entsprechenden Filter. Mir gefällt die Implementierung in Affinity jedoch besser, obschon Photoshops Filter mehr kann. Aber mehr können und einfach zu bedienen sein sind halt wieder zwei verschiedene Paar Schuhe. Ich finde es immer toll, wenn etwas einfach und schnell zu bedienen ist. Die Vielfalt an Funktionen braucht man oftmals gar nicht.

      Please wait...
  4. Willi vor 1 Monat

    “weil mein Herz stärker für dieses Programm schlägt”
    +1

    Please wait...
    • Michel Mayerle vor 1 Monat

      🙂

      Please wait...