Ärgerlicher Fehler im World-Ready Composer in InDesign 15.1

Gestern – am 16. Juni 2020 – ist Adobe InDesign v15.1 erschienen. Mit dabei die tolle “Review”-Funktion, welche Michael hier im Blog vorstellt. Leider hat sich im Update auch ein ärgerlicher Fehler eingeschlichen: Wer mit dem World-Ready Composer arbeitet, bekommt statt der automatischen Seitennummerierung und der Variablen bloss ein ss angezeigt:

Der “World-Ready Composer” ist aktiv – Variablen und Seiten-Nummern werden mit einem ss ersetzt.
Mit dem normalen Composer besteht das Problem nicht.

Wann braucht es den World-Ready Composer?

Den “World-Ready Composer” braucht es ausschliesslich für nicht-lateinische Sprachen wie Hebräisch, Arabisch… Solange du Deutsch, Englisch, Französisch… unterwegs bist, reicht der andere “normale” Composer.

Composer umschalten

Du kannst den Composer in den Absatzeinstellungen und den Absatzformaten umschalten. Alternativ hat der gute Gregor Fellenz sogar ein Script geschrieben, welches dir beim Umstellen hilft.

Fix ist unterwegs

Dem InDesign-Team ist der Fehler bereits bekannt, ein Bugfix sei unterwegs.


Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 2 )
Passende Themen
Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ingo Carsten Rosche vor 3 Wochen

    Vielen, vielen Dank

    Please wait...
  2. René vor 4 Wochen

    Den »globalen Absatzsetzer« solltest du auch nur in »non-Latin« verwenden. Beispielsweise wird das geschützte Leerzeichen im Blocksatz von »Latin«-Text nicht (!) in der Breite angepasst. Sehr unschön…

    Please wait...