Adobe XD – Update vom 15.5.2018

Adobe XD Update Mai 2018

Trotz wenig neuen Features ein wichtiges Update! Doch zuerst fassen wir die neuen Adobe XD Funktionen zusammen:

Symbol-Funktionen:

Neu können Symbole, welche auf mehreren Arbeitsflächen platziert sind, per Drag-n-Drop ersetzt werden. Einfach das überarbeitete Symbol auf das bestehende ziehen, und schon wird dieses in allen Instanzen ersetzt. Diese Funktion vereinfacht zum Beispiel das ersetzen eines an mehreren Orten eingesetzten Icons.

 

 

Ausserdem kann ein Objekt oder Symbol neu gleichzeitig auf mehreren Arbeitsflächen gleichzeitig platziert werden. Dazu einfach die gewünschten Zeichenflächen mit gedrückter Shift-Taste markieren und per Cmd-V das Objekt einfügen. Das Objekt wird jeweils an derselben X-/Y-Position einfügt. Falls die neue Arbeitsfläche kleiner als die ursprüngliche ist, wird das Objekt mittig platziert.

 

 

Passwort-Schutz

Mit dem letzten Update wurde eine Passwortschutz für Prototypen integriert. Dieser ist nun neu auch in den Dev-Specs einsetzbar.

Verbesserte Sketch- und Photoshop-Konvertierung

Das Öffnen und Konvertieren von Sketch und Photoshop-Files ist nun noch schneller und zuverlässiger.

 

Und nun das eigentlich spannende an diesem Update:

Neues Lizenzmodell für Adobe XD…

Mit dem Update hat Adobe auch ein neues Lizenzmodell lanciert. Somit ist Adobe XD mit dem Start-Abo ab sofort absolut KOSTENLOS nutzbar. Es werden sämtliche Funktionen zur Verfügung gestellt, inklusive Updates. Als Einschränkung im Vergleich zum gebührenpflichtigen Abo ist einzig die Anzahl der freigegebenen Prototypen bestimmt. Diese ist im Starter-Abo auf 1 aktiven Prototypen beschränkt, beim gebührenpflichtigen Abo uneingeschränkt.

Wir sagen dazu: YEEEEHAAAW!

Denn unsere Entwickler holen sich die Spezifikationen gerne auch direkt aus den XD-Dokumenten statt «nur» aus den Dev-Specs. Selbst veröffentlichen sie aber so gut wie nie Prototypen. Somit verfügen die Designer über ein Gebührenpflichtiges Abo, und die Entwickler über ein Starter-Abo.

Dies zeigt einmal mehr dass Adobe sich – mit dem Entwickeln dieser Software – sehr viel mühe gibt, seine User und Kunden zu verstehen.

…und vielversprechende Aussichten!

Des Weiteren wurde kommuniziert, dass in den kommenden Monaten mit Hochdruck an den Most-Wanted-Features wie zum Beispiel Animationen, Team-Collaborations sowie Plug-in-Kompatibilität gearbeitet wird.

Wir sind und bleiben gespannt!

 


Keine Beiträge verpassen?






Wie gefiel dir dieser Beitrag?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 3 )
Passende Themen
Kommentare (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ivo Baersiwyl vor 1 Jahr

    Adobe muss sich mit XD sputen, damit ihm nicht InVision und InVision Studio den Rang abläuft. Kommen die in Aussicht gestellten Features nicht in naher Zukunft, werde ich mich definitiv von XD verabschieden.

    Please wait...
    • Claudia vor 1 Jahr

      Hallo Ivo
      Meiner Meinung nach ist auch InVision Studio noch weit entfernt zum perfekten Tool.
      Ich weiss nicht ob du es bereits testen konntest, aber was die Einfachheit des Datenhandlings (SVG ect) und der Bedienung betrifft (vorallem bei Erstanwendung) ist Adobe XD schon noch etwas weiter! Klar Adobe lässt auf sich warten… Obwohl die Möglichkeiten für Microinteractions und Animationen praktisch zuoberst auf der Backlogliste liegen, denke ich nicht das dies vor August/September released wird… leider.

      Please wait...
  2. Matthias vor 1 Jahr

    mir fehlt immer noch dringend eine größere (unendliche) Arbeistfläche, um mit XD zu starten. Bisher scheiterten Sketch-Importe immer genau daran!

    Please wait...