Adobe XD – Update vom 12.03.2018

Gerne fassen wir für euch die neuen Funktionen zum Adobe XD Update vom Monat März zusammen:

 

Knüller: Öffnen von Photoshop- und Sketch-Files in Adobe XD!

Es funktioniert! Und wie! Photoshop-Files werden volldynamisch in XD gerendert. Das heisst, sie sind vollständig bearbeitbar (sofern in Photoshop mit den entsprechenden Elementen gearbeitet wurde). In Pixel umgewandelte Elemente werden dementsprechend als Pixelbilder in XD platziert. Aber Rechtecke oder Schriftebenen ergeben beim Import in XD voll bearbeitbare Elemente.

Und das ganze funktioniert auch ziemlich schnell. Bei unserem Test mit einem von uns im Photoshop erstellten UI-Kit dauerte die Konvertierung gerade mal 21 Sekunden. Ein Photoshop-File öffnest du über das Datei-Menu -> Öffnen.

Auf dieselbe Weise können auch Sketch-Files in XD geöffnet werden. Selbst die in Sketch erstellten Symbole werden in dem XD-File als solche interpretiert. So steht nun also einem Wechsel zur Adobe-Software nichts mehr im Wege 😉.

 

Klick-Sparer: Kopieren von Symbolen zwischen verschiedenen Dokumenten

Beim kopieren eines erstellten Symbols in ein anderes XD-File wird dieses nun direkt wieder als Symbol importiert. Die Symbole sind jedoch nicht dateiübergreifend miteinander verbunden. Das spart immerhin einen Klick.

 

OK: Direktes bearbeiten von gruppierten Elementen

Um die Hintergrundfarbe oder Kontur von gruppierten Elementen zu ändern, müssen diese neu nicht mehr isoliert werden. Die Anpassungen beziehen sich dann jeweils auf alle Elemente in der Gruppe. Zum bearbeiten von einzelnen Elementen sollten diese jeweils per Doppelklick auf die Gruppe isoliert und ausgewählt werden.

 

Überflüssig: Bearbeiten des Viewports per Drag & Drop

Bisher konnte die Viewporthöhe nur über das Inputfeld unter den Zeichenflächen-Einstellungen geändert werden. Beim aktivieren einer Zeichenfläche erscheint jetzt neu ein blauer Slidebar, mit welchem der Viewport manuell angepasst wird. Ob diese Funktion jemals relevant sein wird?? 🙄

 

Viewport-Höhe
Mit dem blauen Schieberegler kann der Viewport manuell angepasst werden.

 


 

Und nun die Frage an euch:

Denkt ihr, die Möglichkeit zum öffnen von Sketch-Files hilft XD weitere Plätze im Markt gut zu machen?

Und:

Was sind eure «Most-Wanted-Features»?


Keine Beiträge verpassen?






Wie gefiel dir dieser Beitrag?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren (5)
Passende Themen
Kommentare (5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Matthias vor 9 Monaten

    Und: Einfache Animationen direkt in Xd!

    Please wait...
  2. Matthias vor 9 Monaten

    Was noch dringend fehlt: Ein Button um einen markierten Text auf GROSSBUCHSTABEN umzustellen. Das habe ich nämlich in meinem 100-seitigen Sketch-Dokument ekzessiv verwendet und müsste nun die ganzen Texte neu in GROSSBUCHSTABEN schreiben. Der Entwickler wiederum, müsste später dann die ganzen Texte wieder in normaler Schreibweise schreiben … 🙂 Komisch, dass Adobe da so geizig ist …

    Please wait...
    • Reto Flühmann vor 9 Monaten

      Bingo! Da stimme ich dir zu 100% zu Matthias. Die Uppercase-Umwandlung steht bei mir auch ziemlich weit oben auf der Most-Wanted-Liste. Und verstehe auch nicht ganz, warum Adobe noch so zurückhaltend mit dieser Funktion ist. Hätte meines Erachtens mit der Funktion zum Underline geliefert werden können. Und ja, die einfachen Animationen wünsche ich mir auch!

      Please wait...
  3. Haeme Ulrich vor 9 Monaten

    Ich denke das Öffnen von PSD’s wird viele dazu bewegen, sich endlich mal von Photoshop zu lösen fürs UX Design. Also Leute, die vorher weder auf Sketch noch Xd, noch xyz waren.

    Please wait...
    • Reto Flühmann vor 9 Monaten

      Sehe ich genau so! Des weiteren ist es für uns ein enormer Vorteil, wenn wir vergangene Projekte für Erweiterungen deaktivieren. Jetzt müssen wir uns gar nicht mehr mit Photoshop rumschlagen, oder die Vorlagen im XD nachbauen. Die rund 20 Sekunden zur Konvertierung nehme ich da liebend gerne in Kauf 🙂

      Please wait...