Adobe InDesign und InCopy ohne Redaktionssystem

Die meisten Print-Layouts für Magazine entstehen mit Adobe InDesign. Damit Redakteure und Layouter gleichzeitig am selben Layout arbeiten können, gibt es als “InDesign für Schreiberlinge” die Software Adobe InCopy. InCopy ist ein kleines InDesign, beschränkt auf wichtige Textfunktionen.

Einzelne Layout-Elemente können über InCopy mit Inhalt befüllt werden, während das eigentliche Layout in InDesign geöffnet ist. Häufig werden InDesign und InCopy über klassische Print-Redaktionssysteme verbunden. Diese Systeme managen den kompletten Prozess und erlauben, gewisse Arbeiten auf den InDesign-Server auszulagern.

Für kleine Umgebungen: Ohne Redaktionssystem

Wer weder Prozess-Management noch InDesign-Server braucht, kann InDesign und InCopy auch über das Filesystem betreiben, ohne Redaktionssystem von einem Dritthersteller.

Ist das Filesystem in der Cloud (Google Drive, Dropbox…), ist sogar ein entferntes Arbeiten zwischen Layouter und Redakteur möglich.

Die vier Workflow-Strategien

InDesign und InCopy können ohne Redaktionssystem über vier Workflow-Strategien verbunden werden

  1. Layout-Based Workflow
  2. Assignment Based Workflow
  3. Packages Based Workflow
  4. Text first Workflow

Zu jeder dieser Strategie habe ich hier ein Video gemacht.

Layout-Based Workflow

Hier wird das InDesign-Dokument in InCopy geöffnet. Was im InDesign-Layout ins “Assignment”-Panel gezogen wurde, ist zur Bearbeitung in InCopy freigegeben.

Assignment Based Workflow

Hier werden Assignments (Aufgaben) erstellt und Personen zugewiesen. Die Assignments werden in InCopy geöffnet.

Packages Based Workflow

Assignments werden zu ZIP-Archiven verpackt. Dieser Workflow sollte nur zum Einsatz kommen, wenn kein gemeinsam benutztes Filesystem zur Verfügung steht und der Austausch über E-Mail stattfindet.

Text first Workflow

Es ist auch möglich, zuerst den Text in InCopy zu schreiben, um ihn danach ins InDesign-Layout zu importieren.

Wenn es mehr braucht

Hier habe ich eine Übersicht erstellt über die mir bekannten Workflow-Möglichkeiten mit Adobe InDesign. Es gibt noch viel mehr Systeme – mit den hier aufgeführten habe ich praktische Erfahrung.

Update

Markus von Smashdocs hat sich gemeldete (siehe Kommentar unten). Smashdocs gehört natürlich auch zu «Office first»!


Keine Beiträge verpassen?


War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 8 )
Passende Themen
Kommentare (8)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Markus Müller-Trabucchi vor 3 Wochen

    Hallo Haeme, sehr hilfreich Deine Übersicht über Publishinglösungen mit InDesign ohne Redaktionssysteme! Unter die Rubrik “Office first” passt auch die Lösung auf Basis von SMASHDOCs. Wie einfach das geht, sieht man hier: https://vimeo.com/283472191

    Please wait...
    • Haeme Ulrich vor 3 Wochen

      Wie recht du hast Markus! Ich mache gleich ein Update hier und ergänze auch die Grafik bei mir, damit mir das nächste Mal das nicht mehr passiert 🙂

      Please wait...
  2. Ingo Krehl vor 3 Wochen

    Oder die InCopy Funktionalität von InDesign ohne InCopy nutzen!
    Wie es geht und wofür es sinnvoll ist habe ich hier beschrieben:
    http://www.krehl-herz.de/id_text_verkuepfen.html#ic

    Please wait...
    • Haeme vor 3 Wochen

      Stimmt, danke Ingo!

      Please wait...
  3. Lutz Hildebrandt vor 4 Wochen

    cavok ist doch ein MAM? Gibt es da spezielle Funktionen für ID/IC?

    Please wait...
    • Haeme vor 4 Wochen

      Danke Lutz. Ich muss das updaten. Cavok zusammen mit https://www.oneredact.de/

      lg
      Haeme

      Please wait...
  4. Marc Wilgé vor 4 Wochen

    Ist das iCMS noch aktuell?

    Please wait...
    • Haeme vor 4 Wochen

      Lieber Marc. Ich hatte nie mehr Kontakt mit ihnen. Allerdings ist die Frage: Wir können heute sehr viel von dem auch direkt in WordPress tun. Worum ginge es dir genau?

      Please wait...