«Adobe Fonts» auf iPhone und iPad

Adobe hat ein Update der Creative Cloud App für iOS und iPad OS veröffentlicht. Der Knüller dabei: Die App integriert «Adobe Fonts» auf iPhone und iPad (ab iOS 13.1)! Wer ein CC-Abo hat, greift auf die 17’000 Fonts zu. User ohne Abo haben immerhin noch 1300 Fonts für lau.

Die Creative Cloud App von Adobe bringt bis 17’000 Fonts auf iOS.

Fontverwaltung unter iOS

Mit iOS 13 hat Apple eine Fontverwaltung gebracht. Die Installation der Fonts war jedoch bis anhin grausam kompliziert. Das ist mit der Creative Cloud App jetzt gelöst, sofern man auf die Adobe-Schriften-Bibliothek zurückgreifen will.

Sind die Schriften einmal auf dem Gerät, können sie über «Settings > Genaral > Fonts» einfach verwaltet werden. Auch über die Creative Cloud App von Adobe ist das Deaktivieren der Schriften möglich. In meinen Tests spielen die Adobe App und iOS perfekt zusammen.

Apps müssen vorbereitet sein

Apps müssen so geschrieben sein, dass sie übers Betriebssystem geladene Drittfonts unterstützen. Aktuelle Apple Apps wie «Pages» beherrschen dies bereits, kannst also testen 🙂

Ein weiterer Schritt hin zu Produktivität unter iOS.


Keine Beiträge verpassen?






War dieser Artikel hilfreich?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 2 )
Passende Themen
Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Ernst Müller vor 2 Wochen

    Lieber Haeme,
    ich persönlich bin von den Adobe Fonts schon vor einer Weile abgekommen, weil es damals (heute ist es etwas besser) immer wieder zu Internet-Ausfällen kam. Das Problem war dann, dass ich eine dringende Arbeit fertig machen musste und die Fonts wegen mangelnder Online-Überprüfungsmöglichkeit nicht mehr verfügbar waren. Das war für mich ein komplettes Ausschlusskriterium für die Fonts. Habe da mit den Google-Fonts wesentlich bessere Erfahrungen gemacht.
    Ist das jetzt besser geworden? Kann ich jetzt auch ohne Internet-Verbindung (was zwar sehr selten geworden, aber nicht auszuschließen ist) weiterarbeiten?
    Viele Grüße Ernst

    Please wait...
    • Haeme Ulrich vor 2 Wochen

      Lieber Ernst. Soweit ich weiss, muss die CC Desktop App laufen, damit die Adobe Fonts nutzbar sind. Aber online sein musst du nicht ständig.

      Herzlich
      Haeme

      Please wait...