7 Schritte zum erfolgreichen Blog – Folien zum Talk bei WordPress Bern

Heute Abend durfte ich bei WordPress Bern übers Bloggen sprechen. Das Thema waren die 7 Schritte zum erfolgreichen Blog.

Hier kannst du die Folien zum Talk herunterladen (Klick auf die Grafik):

Und wir?

Wenn ich schon den Blogger raushänge… Was können wir eigentlich besser machen? Welche Themen vermisst du? Was würden wir besser sein lassen? Dein Kommentar freut uns!


Keine Beiträge verpassen?






Wie gefiel dir dieser Beitrag?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 7 )
Passende Themen
Kommentare (7)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. David Keller vor 4 Wochen

    Herzlichen Dank Häme… Lust und Zeit deine „Bloggeschichte“ im CoWorking Weinfelden zu erzählen?
    Herzlich aus Weinfelden
    David

    Please wait...
    • Haeme Ulrich vor 4 Wochen

      Lust schon. Zeit müssen wir schauen. Was sind die nächsten Schritte?

      Please wait...
  2. Michael Schmid vor 9 Monaten

    Super, herzlichen Dank, Häme! Einmal mehr ein sehr hilfreicher und wert-voller Input! Herzlicher Gruss aus Schaffhausen, Michael

    Please wait...
  3. Carlotta vor 9 Monaten

    Vielen Dank für den interessanten Beitrag und das Teilen der Folien.
    Beim Durchlesen fiel mir etwas ein, das mich oftmals stört, bei allen Blogs, nicht explizit hier.
    Aber ich fand gerade dieses unfreiwillige Beispiel auf einer der Folien 😉
    «Vergiss Perfektionismus, darfst händsermlig sein.»
    Wenn man ein Blog mit einer Zeitung vergleichen kann, so muss man doch feststellen, dass es bei einer Zeitung (zumindest früher) mehr Sorgfalt beim Überprüfen von Inhalten und der Rechtschreibung gab. Mich stören beim Lesen viele Fehler. Zum einen stört es den Lesefluss, zum anderen hat man den Eindruck, dass der Artikel so dahingeworfen ist, quasi aus dem Bauch heraus geschrieben, was bei einem Tagebuch auch authentisch ist, bei einem Unternehmensblog aber einen schlechten Eindruck macht.

    Please wait...
    • Haeme Ulrich vor 9 Monaten

      Liebe Carlotta. Besten Dank für dein Feedback! Ich gebe dir recht. Mein Hintergrund, oder warum ich das immer wieder erwähne. Viele da draussen starten gar nie mit bloggen (oder schreiben kaum Beiträge), weil sie Angst haben, es nicht perfekt zu machen. Genau das möchte ich nicht. Weisst du wie ich meine?

      Liebe Grüsse aus Bern
      Haeme

      Please wait...
  4. Daniela vor 9 Monaten

    Super vielen herzlichen Dank lieber Haeme, das war sehr aufschlussreich! Vor allem war es einfach mal schön, jemanden der „draus“ kommt, live in Bern zu erleben :-)! Happy Weitermach! Daniela

    Please wait...
    • Haeme Ulrich vor 9 Monaten

      wow danke liebe Daniela, freut uns sehr 🙂

      Please wait...