10 Jahre Evernote

Evernote wird 10. Und hat sich zum Geburtstag eine neue Optik spendiert. Noch immer grüsst der Elefant mit seinem sprichwörtlichen Gedächtnis. Die Farben und Schriften wurden aber etwas angepasst und in der Benutzeroberfläche wurde ein wenig aufgeräumt.

Mein digitales Gedächtnis

Ich bin Evernote-Nutzer der ersten Stunde. Es gibt keine Alternative. Ja, ich habe alles ausprobiert, auch OneNote. Nichts kann der Eleganz von Evernote entgegenhalten. Die Organisation über Schlagworte. Die schnelle, super-effiziente Suche. Der fantastische Clipper, der mich immer überall alles sammeln (und gleichzeitig) kommentieren lässt. Das effiziente Zusammenführen von Notizen. Und nicht zuletzt: das flinke und stabile Synchronisieren! (seriously, Microsoft, was zum Geier macht ihr mit meinen OneNote-Notizen, dass das immer so lange dauert?)

Die Killerfunktion

Wenn ich im Browser eine Google-Suche anwerfe, dann werden mir auch gleich alle passenden Evernote-Notizen angezeigt. Wie oft schon habe ich nach etwas im Web gesucht und dann gemerkt, dass ich das vor Monaten schon mal in meinem virtuellen Gedächtnis (aka Evernote) abgelegt habe. Das ist einfach genial und hilft mir seit 10 Jahren beim persönlichen Wissensaufbau und -management.

Darum

Danke Evernote und herzliche Gratulation zum Jubiläum!

Nichtsdestotrotz

Einen Wunsch hätte ich (und mit mir tausende anderer User): Wann schafft ihr es endlich, einen gliederungsfähigen Editor anzubieten (Überschrift-Hierarchien), der auch Markdown versteht? Strukturierte Notizen wären mir eigentlich wichtiger als ein neues App-Icon. Das Redesign habt Ihr jetzt ja gemacht, nun könnt Ihr ja den Editor ausbauen.


Keine Beiträge verpassen?







Keine Beiträge verpassen?






Wie gefiel dir dieser Beitrag?
Please wait...
Fragen oder Anregungen?
Zu den Kommentaren ( 0 )
Passende Themen
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.